Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Diabetesstrategie
www.diabetesstrategie.at
Seite: https://www.diabetesstrategie.at/de/Wirkungsziele/iEffGoal__5/iTreat__8.htm
Datum: 09.12.2022
  1. Diabetesstrategie
  2.  > Wirkungsziele
  3.  > Integrierte Versorgung konzipieren, implementieren und sicherstellen
  4.  > Prozesse definieren, um Menschen mit erhöhtem Risiko wie auch Menschen mit Diabetes frühzeitig zu identifizieren und zur Integrierten Versorgung weiterzuleiten

Wirkungsziel 4 - Handlungsempfehlung 4aProzesse definieren, um Menschen mit erhöhtem Risiko wie auch Menschen mit Diabetes frühzeitig zu identifizieren und zur Integrierten Versorgung weiterzuleiten

Menschen mit erhöhtem Diabetes-Risiko sowie Menschen mit bereits bestehendem, aber noch nicht bekanntem Diabetes sollen frühzeitig identifiziert werden.

Es sind Prozesse zu definieren, die sicherstellen, dass Menschen mit möglichem Diabetes-Risiko an Einrichtungen des Gesundheitswesens zur weiteren Diagnostik verwiesen und angenommen werden (Nahtstellen).

Es sind jene Personen mit bereits diagnostiziertem Diabetes zu identifizieren, deren Risiko Folgeschäden zu erleiden oder vorzeitig zu versterben erhöht ist.

Empfohlen wird diabetesrelevante Informationen einzuholen, die im Rahmen von allgemeinen ärztlichen Untersuchungen erfasst werden und zur Identifizierung von Risikogruppen beitragen können.

Dazu zählen unter anderem folgende Untersuchungen:

  • Schulärztliche Untersuchungen
  • Militärärztliche Stellungsuntersuchung
  • Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen
  • Jugendlichen-Untersuchung
  • Sportärztliche Untersuchungen (z. B.: tauchärztliche Untersuchung)
  • Betriebsärztliche Untersuchungen
  • Ärztliche Gutachten im Rahmen der Führerscheinausstellung
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Augenärztliche Untersuchungen
  • Zahnärztliche Untersuchungen
Diese Seite teilenFacebookLinkedInDrucken

Praxisbeispiele

Träger: ÖGK - Österreichische Gesundheitskasse
Region: Oberösterreich
» Mehr informationen
Träger: Bundesministerium für Inneres
Region: Wien
» Mehr informationen
Träger: Universitätszahnklinik Wien
Region: Wien
» Mehr informationen