Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Diabetesstrategie
www.diabetesstrategie.at
Seite: https://www.diabetesstrategie.at/de/Praxisbeispiele/iPrExId__19.htm
Datum: 25.09.2022
  1. Diabetesstrategie
  2.  > Praxisbeispiele
  3.  > Parodontitis und Diabetes mellitus

Parodontitis und Diabetes mellitus

Träger: Universitätszahnklinik Wien
Region: Wien
Handlungsempfehlung: Prozesse definieren, um Menschen mit erhöhtem Risiko wie auch Menschen mit Diabetes frühzeitig zu identifizieren und zur Integrierten Versorgung weiterzuleiten

Bei allen Patientinnen/Patienten des Fachbereichs Parodontologie der Universitätszahnklinik Wien wird bei Patientinnen/Patienten, die im Anamneseblatt 'Diabetes' angegeben haben, der aktuelle HBA1c Wert nachgefragt. Ist dieser zu hoch, wird auf die negativen Folgen hingewiesen. Bei Patientinnen/Patienten, die typische Risikofaktoren aufweisen (Adipositas, RR, chronische Entzündungen im Mund) aber keine aktuellen Befunde nachweisen können, wird eine Überweisung zur Hausärztin / zum Hausarzt mit der Bitte um Abklärung einer ev. diabetischen Stoffwechsellage vorgenommen.
Auf diese Weise soll das Bewusstsein für die Wichtigkeit der BZ-Einstellung bei den bekannten Diabetikerinnen/Diabetikern sowie die Identifikation von noch unerkannten Diabetikerinnen/Diabetikern auch im zahnärztlichen Setting gewährleistet werden.


Links


 Universitätszahnklinik Wien

Diese Seite teilenFacebookLinkedInDrucken