Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
Logo Diabetesstrategie
www.diabetesstrategie.at
Seite: https://www.diabetesstrategie.at/de/Praxisbeispiele/iPrExId__27.htm
Datum: 25.09.2022
  1. Diabetesstrategie
  2.  > Praxisbeispiele
  3.  > Arbeitsgruppe Psychodiabetologie

Arbeitsgruppe Psychodiabetologie

Träger: BÖP - Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen
Region: Wien
Handlungsempfehlung: Kontinuierlich begleitende Unterstützung in allen Krankheitsphasen mit Integrierter Versorgung gewährleisten

Die Diagnosen Diabetes mellitus Typ 1 (T1DM) und Diabetes mellitus Typ 2 (T2DM) erfordern neben der medizinischen Behandlung ein ebenso umfassendes psychosoziales Unterstützungsangebot. Die Akzeptanz der Erkrankung, das Wissen und die Motivation zur lebenslangen Selbstbehandlung sowie der adäquate Umgang mit diabetesbezogenen psychosozialen Belastungen ist entscheidend für die Qualität der Blutzuckereinstellung, der Lebensqualität und damit den Behandlungserfolg und die Verringerung des Risikos von Folgeerkrankungen. Psychische Belastungen und Erkrankungen haben negative Auswirkungen auf das Gesundheitsverhalten, das Selbstmanagement und die Lebensqualität. Sie stellen Hindernisse in der Diabetesbehandlung dar und sind im Sinne eines ganzheitlichen Behandlungsansatzes entsprechend zu berücksichtigen.

Aufgaben der Arbeitsgruppe Psychodiabetologie:

  • aktive Förderung der multidisziplinären Zusammenarbeit in der Betreuung von Menschen mit Diabetes mellitus (Ärztinnen/Ärzte, Pfleger/innen, Diabetesberater/innen, Diätologinnen/Diätologen und Angehörige psychosozialer Berufe);
  • Erleichterung des Zugangs zu Informations-, Weiter- und Fortbildungsangeboten sowie Unterstützungsangeboten im Bereich Psychodiabetologie;
  • Psychodiabetologische Fortbildungsangebote in klinisch-psychologischer Beratung und Behandlung sowie Schulung

zuletzt aktualisiert am 9.1.2020


Links


 Arbeitsgruppe Psychodiabetologie
 BöP - Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen

Diese Seite teilenFacebookLinkedInDrucken